Voller Erfolg beim Wintersporttag der Sportunion Virgen

Kurz vor dem Ziel (Foto: Franz Holzer)An einem traumhaften Wintertag fand am 25. Jänner 2014 der heurige Wintersporttag der Sportunion Virgen statt.

Die erste Veranstaltung an diesem Tag war der Triathlon, bei dem 20 3er-Teams an den Start gingen. Die Tourengeher starteten um 10:00 Uhr die kurze aber dennoch anspruchsvolle Strecke auf die Würfele Hütte, wo die Übergabe an den Rodler stattfand. Nach einer rasanten Fahrt und einem Sprint zur Loipe, wurde dort an den Langläufer übergeben. Dieser hatte nun noch eine Strecke von ca. 3 km zu bewältigen, bevor er das Ziel erreichte.

In der Rennklasse strebten 5 Teams die schnellste Zeit an. Die Siegerzeit vom Team „Die schnellen Drei“ (Matthias Resinger, Andreas Weiskopf, Daniel Berger) betrug 28 Minuten. Nur 8 Sekunden später, beendeten die „Holzwürmer“ (Robert Rainer, Elias Berger, Harald Berger) den Triathlon. Eine Minute später erreichte der Langläufer der Staffel „FF-Virgen I“ (Thomas Stadler, Martin Stadler, Kevin Wibmer) das Ziel und sie sicherten sich somit den dritten Platz.

Bei der Hobbyklasse wurde die Mittelzeit von 43 Minuten und 8 Sekunden errechnet.

Die „Löschgruppe Mitteldorf II“ (Boa’s Hannes, Weber Gabriel, Mühlhäusler Hans) waren nur 50 Sekunden zu schnell und gewannen somit die Hobbyklasse. Die „MK II“ (Wolfgang Bstieler, Thomas Weiskopf, Wolfgang Jestl) sicherten sich vor der Staffel „FF-Virgen II“ (Stefan Bratusek, Roberto Gasser, Stefan Fuetsch) den zweiten Platz.

 Um 14:00 Uhr fand die Ortsmeisterschaft Rodeln mit Mannschaftsvergleichskampf statt. Auf der perfekt präparierten Rodelbahn „Würfele Hütte“ konnten die 80 Starter wieder sehr gute Zeiten errodeln. Bei der Ermittlung des Ortsmeistertitels wurde auch heuer wieder die Rennklasse ausgeschlossen. Die diesjährigen Ortsmeister im Rodeln sind Stephanie Stadler mit 3:12,66 und Michael Stadler mit 2:57,19, die beide in der Jugend-Klasse gestartet sind. Die schnellste Zeit mit 2:47,12 errodelte Virgil Wurnitsch, der Sieger in der Rennklasse.

Bei der Mannschaftswertung gab es dann auch wieder zwei Gruppen – die Rennklasse und die Hobbyklasse, wo die Zeit von jeweils 3 Läufern gewertet wurde.

Die Sieger der Rennklasse, mit einer Gesamtzeit von 8:35,42, waren „Die Stadler’s“ (Thomas, Martin und Michael Stadler). Zweiter, mit nur 2,5 Sekunden Rückstand, wurden „Die alten Rodler“ (Herbert Hauser, Virgil und Martin Wurnitsch) vor dem „Seniorenverein Obermauern (Manfred Egger, Christian und Peter Lang).

Bei der Hobbyklasse ergab die Mittelzeit 12 Minuten und 24 Sekunden.

Die junge Gruppe „Leo & Berger“ (Mario Berger, Rene und Fabienne Leo) kamen mit nur 18 Sekunden Verspätung am nächsten zur Mittelzeit. Der „Singkreis“ (Martina Grimm, Monika Stemberger, Anni Hauser) verfehlte nur knapp den ersten Platz. Dritter von gesamt 21 Teams in der Hobbyklasse wurde der „Sozialsprengel I“ (Anna Wurnitsch, Anna Steiner, Resi Jestl).

Die dritte und letzte Veranstaltung an diesem Tag war das Er- und Sie-Rennen. Zwischen 19:30 und 21:00 Uhr ging es auf der Rodelstrecke sehr lustig zu. Alle Hindernisse wurden von den insgesamt 30 Paaren mit Bravour gelöst. Die Siegerpaare wurden durch Mittelzeit ermittelt und beim geselligen Abend in der Würfele-Hütte gefeiert.

Insgesamt waren an diesem Tag an die 200 Sportler am Start. Die Sportunion Virgen war von der großen Teilnehmerzahl sehr überrascht und wir bedanken uns hiermit bei allen Sportlern und Zuschauern, durch die wir so einen kameradschaftlichen und lustigen Tag erleben durften.

Wir möchten uns ganz besonders bei allen Helfern, der Zeitnehmung, der Bergrettung, den Personen die uns die Tourenstrecke, den Rodelweg und die Langlaufloipe so perfekt präpariert haben , dem Fotografen Holzer Franz sowie bei Werner Rainer mit seinem Team recht herzlich für die reibungslose Abwicklung bedanken.

Ergebnisse:

Einzelwertung-Triathlon Ergebnisliste-Rodeln-OM Mittelwertung-Rodeln Mittelwertung-Triathlon Rennklasse-Rodeln Rennklasse-Triathlon